De La Soul - Screenshot - Me, Myself & I

De La Soul – bald alle Alben streamen • neue Musik mit DJ Premier & Pete Rock

Für die Hip-Hop-Welt hat der 10. August hat eine große Neuigkeit hervorgebracht (bzw. bestätigt – es gab bereits Gerüchte). De La Soul, die legendäre Hip-Hop Crew aus Long Island, New York, haben endlich ihre Rechte an ihren Alben zurück. Nach jahrelangen und öffentlichkeitswirksamen Streitereien mit ihrem ehemaligen Label Tommy Boy Records konnten die drei Jungs endlich eine Einigung mit Reservoir Media erzielen. Reservoir ist das Label, das Tommy Boy im Juni für USD 100 Millionen aufgekauft hat und sich seitdem mit De La Soul um eine Einigung bemüht hat, wie die nun ihnen gehörenden Alben auf den Streamingdiensten erscheinen soll.

Zur Erinnerung: Tommy Boy wollte De La Souls Alben angeblich den Streamingdiensten zur Verfügung stellen, der Gruppe allerdings lediglich 10% der Lizenzeinnahmen einräumen. Dagegen wandte De La Soul sich an die Fans und forderte, dass diese die Alben boykottieren sollten, falls die Alben bei Streamingdiensten auftauchen sollten (was sie nicht taten). Mit Reservoir als neuem Verhandlungspartner scheint es deutlich unkomplizierter und künstlerfreundlicher abgelaufen zu seien – sehr zur Freude aller Fans und der Künstler selber.

In einem Instagram-Livestream verkündeten die drei sympathischen Jungs freudestrahlend die Einigung. Alle sechs Alben von Pos, Maseo und Trugoy die unter Tommy Boy veröffentlicht wurden (u.a. 3 Feet High And Rising oder De La Soul Is Dead) sollen in 2021 (wohl im November) auf allen Streaming-Plattformen zu finden seien.

De La Soul - Livestream Screenshot
Screenshot aus dem Livestream vom 10.08

Außerdem sprachen die drei in dem Live-Stream über die darauffolgende Zeit. So arbeiten sie wohl weiter an Musik mit DJ Premier und Pete RockProjekte, die seit 2019 angekündigt sind und wohl durch Corona und die juristischen Streitereien nach hinten verschoben wurden. Wir können uns also auf alte und neue Musik von De La Soul in kommender Zeit freuen!

Schau dir hier das gesamte Video vom Instagram-Livestream der drei Jungs an, um alle News nochmal von ihnen selbst zu hören:


Du konntest das werbefrei und kostenlos/ohne Paywall lesen. Uns kostet es Zeit & Geld. say say ist kein Hobby, wir müssen davon leben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay! Danke!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Beitragsbild: Screenshot aus dem YouTube-Video zu De La Soul – Me, Myself & I

Our Blog