Jay-Z Rock & Roll Hall Of Fame 2021

Hip-Hop wird erwachsener: Jay-Z in der Hall of Fame • politische Anerkennung

Wenn sogar der ehemalige US-Präsident persönlich einige Worte zur Ehrung eines Hip-Hop Künstlers spricht, dann ist klar: Hip-Hop ist erwachsen geworden. Am 30. Oktober 2021 fand die jährliche Aufnahme von bedeutenden Musiker:innen in die Rock & Roll Hall of Fame statt und unter den diesjährigen Hall of Famern ist diesmal ein für uns ganz besonderer Artist: Jay-Z. Er ist nicht der erste Hip-Hop Künstler, der diese besondere Ehre erhält, aber stellt abermals unter Beweis: Hip-Hop ist keine reine Jugendbewegung mehr oder gar eine Modeerscheinung. Hip-Hop ist längst groß und vor allem erfolgreich geworden.

In dieser Woche ist außerdem eine weitere Hip-Hop Anerkennung von ganz oben dazugekommen: In den USA ist der November zum ersten Mal ganz offiziell Hip-Hop gewidmet. Welche Hip-Hop Feiertage der Kongress für dieses Jahr ausgerufen hat, wer neben Jay-Z noch geehrt wurde und welche Rapper überhaupt bisher in der Hall of Fame sind liest du hier.


Solche Beiträge kann es nur mit deiner Unterstützung geben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay!


Induction von Jay-Z in die Hall of Fame, Award für LL Cool J

Nicht nur Barack Obama fand einige bewegende Worte über Hov und seinen Impact. Andere prominente Stimmen seines Introduction Videos kamen u.a. von Comedian Dave Chapelle, Rap-Pionierin/Schauspielerin Queen Latifah, Moderator David Letterman, Megastar und Ehefrau Beyoncé oder Schauspieler Jamie Foxx.

Für die Rock’n’Roll Hall of Fame sind nicht nur – wie der Name vielleicht vermuten ließe – Rockbands teilnahmeberechtigt. Was allerdings vorhanden sein muss, ist ein Debütalbum, das mindestens 25 Jahre alt ist. Da trifft es sich gut, dass Jiggas legendäres Debüt Reasonable Doubt genau dieses Jahr 25 Jahre alt geworden ist (say say-Post zum Jubiläum mit vielen Hintergrundinfos). Die Jury hat absolut keine Zeit verloren und ihn nur wenige Monate nach dem Jubiläum in diesen besonderen Kreis geholt. Hova steigt damit in eine andere Liga auf und ist nun der gerade mal achte Rapper, der in der Rock & Roll Hall of Fame verewigt ist. Vor ihm sind bisher diese Legenden geehrt worden:

  • Grandmaster Flash and the Furious Five (2007)
  • Run-DMC (2009)
  • Beastie Boys (2012)
  • Public Enemy (2013)
  • N.W.A (2016)
  • Tupac (2017)
  • Biggie (2020)

Eine wirklich große Ehre, die ihm sichtbar viel bedeutet hat. Schau dir hier seine Acceptance Speach an (oder lies sie dir hier bei den Kollegen vom Rolling Stone durch), in der er u.a. über den Stellenwert von Hip-Hop, seine Beweggründe Rapper zu werden und seine Mutter, Gloria Carter, spricht.

Neben Jigga ist eine weitere Legende geehrt worden: LL Cool J ist am 30. Oktober ebenfalls in Cleveland bei der Verleihung gewesen – er hat allerdings keinen Platz in der Hall of Fame erhalten. Für ihn gab es stattdessen den Award of Musical Excellence, der als Preis für die Musiker:innen dienen soll, die in ihrer Karriere abseits des Spotlights gearbeitet haben und sonst vielleicht nicht richtig geehrt worden wären.

LL hat bei der Show für ein Highlight gesorgt, indem er gemeinsam mit Eminem den Song Rock the Bells während der Zeremonie performed hat. Nicht nur für uns ein toller Moment, sondern sicherlich auch für Em, der bekanntermaßen LL Cool J schon öfters als eins seiner größten Idole bezeichnet hat.


US Congress erkennt den Hip-Hop an

Eine andere Meldung, weit abseits von Cleveland, der Rock’n’Roll Hall of Fame und Laudatien, passt ebenfalls zum Thema: Der Kongress hatte bereits im Juli 2021 entschieden, dass es mehrere Feiertage für die Hip-Hop-Kultur geben sollte – und einer hat gerade angefangen. Der 11. August als National Hip-Hop Celebration Day hat bereits stattgefunden; der 11. August 1973 gilt gemeinhin als die Geburtsstunde von Hip-Hop (an dem Tag hat Kool Herc in der Bronx bei einer Party seiner Schwester aufgelegt). Der ganze August galt als Hip-Hop Celebration Month und der komplette November ist Hip-Hop History Month.

Passend dazu wird das Universal Hip-Hop Museum in den Bronx 30 Tage lang täglichen historischen Content produzieren. Das Museum selber wird zwar erst 2024 seine Pforten öffnen, auf Social Media und der Website erhält man aber schon jetzt alle möglichen Einblicke im Rahmen des Know Ya Hip-Hop-Formats. Lohnt sich zu folgen!


#25forsaysay soulful hip-hop radio Aufruf Blogbeitrag 800x418, 300 dpi

jetzt bei #25forsaysay mitmachen (Klick aufs Bild)!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Cover: Rock & Roll Hall of Fame (Inductee Fotos; Inductee Bios)

Our Blog