Jay-Z, Jadakiss, Conway the Machine & Backroad Gee - King Kong Riddim - Cover

Jay-Z, Lauryn Hill, Kid Cudi, Jadakiss auf Soundtrack zu neuem Western „The Harder They Fall“

Jay-Z Fans haben 2021 einiges an neuer Hip-Hop Musik vom legendären Brooklyner Rapper bekommen. Features bei DMX (RIP!), Kanye West oder Drake hat es genauso gegeben wie einen freshen Part auf dem Soundtrack zu Judas and the Black Messiah (say say-Beitrag dazu). Apropos Soundtrack: Heute (29. Oktober 2021) ist der Soundtrack zum Western The Harder They Fall erschienen – und mit dabei ist u.a. Jigga mit einem Part auf dem Track King Kong Riddim. Kein Wunder, denn der Soundtrack ist immerhin über Roc Nation veröffentlicht worden. Die anderen Features auf dem Track und dem Soundtrack allgemein stelle ich dir unten im Blogpost vor!


Solche Beiträge kann es nur mit deiner Unterstützung geben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay!


Der neue Track

Für King Kong Riddim kommen gleich vier Rapper zusammen. Jay-Z ist dabei, liefert aber (zumindest nach dem ersten Hören) nur semi ab. Einen deutlich stärkeren Part bringt Jadakiss von The LOX, der dieses Jahr eine kleine Renaissance erlebt. Nach dem Verzuz-Battle gegen Dipset vor einigen Monaten war vor allem Jada nach seiner krassen Performance wieder in aller Munde – und wurde prompt von Kanye West auf dessen Album Donda (say say-Beitrag zu Donda) beordert. Auf King Kong Riddim bestätigt Jada jetzt seine derzeitige Form.

Dritter im Bunde ist Conway the Machine von Griselda Records. Die Griselda-Rapper Westside Gunn, Benny the Butcher und eben Conway sorgen seit bereits einigen Jahren für ein kleines Revival von Hardcore Hip-Hop aus dem Osten der USA á la Wu-Tang Clan und ziehen damit große Aufmerksamkeit in der Szene auf sich. Auch Jay ist schon mehrfach mit den Griselda Jungs gesehen worden, bis zu dem Punkt, dass man nur noch auf ein Feature gewaretet hat. Jetzt ist es dazu gekommen und Conway liefert einen weiteren Grund dazu, warum er ohne Problem mit den großen Namen mithalten kann. Vielleicht gibt es ja weitere große Features auf seinem kommenden Album God Don’t Make Mistakes, das im November über Shady Records veröffentlicht werden soll.

Abgerundet wird der Track von BackRoad Gee, dem mit Abstand unbekanntesten Künstler dieser Kollabo. Der UK-Rapper ist erst seit 2020 so richtig auf der Bühne und arbeitet normalerweise eher mit Grime-Szenegrößen wie Pa Salieu oder Ghetts zusammen. Auf King Kong Riddim sorgt er diesmal für die nach vorne gehende Hook, die dem Song seine Energie verleiht.

Bisher ist noch kein offizielles Video zu King Kong Riddim von Jay-Z, Jadakiss, Conway the Machine & BackRoad Gee erschienen – wird aber selbstverständlich hier im Post ergänzt , sobald eins erscheinen sollte.


Andere Größen auf dem Soundtrack

Auf dem Soundtrack zu The Harder They Fall sind auch noch weitere Songs mit prominenten Gästen zu finden. Nicht nur ist dort ein weiterer Track von Jay-Z dabei – diesmal mit Kid Cudi – sondern auch einer von Dungen Familys Finest CeeLo Green. Für mein Highlight des Soundtracks sorgt aber eine andere alte Bekannte.

Die dieses Jahr durch ein Feature bei Nas und Reunion-Tour der Fugees relativ präsente Ms. Lauryn Hill hat einen gemeinsamen Track mit Fatoumata Diawara, der ziemlich gut gelungen ist. Black Woman heißt der Track von Lauryn und der bereits 2x für einen Grammy nominierten Sängerin aus Mali. Gemeinsam singen sie ihre Ode an Schwarze Frauen und liefern damit auf jeden Fall das lyrische Highlight des Soundtracks.

Auch hier gibt es (noch) kein Video, den Song kannst du dir über den Link aber trotzdem direkt im Post anhören.



#25forsaysay soulful hip-hop radio Aufruf Blogbeitrag 800x418, 300 dpi

jetzt bei #25forsaysay mitmachen (Klick aufs Bild)!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Cover: Roc Nation Records / Geneva Club

Our Blog