Lute - Gold Mouf - Cover

Lute „Gold Mouf“ • Neues Album veröffentlicht

Das Hip-Hop Album Gold Mouf vom North Carolina-Rapper Lute ist veröffentlicht worden! Der bei J. Coles Dreamville Label gesignte Rapper hat am 4. Oktober sein neues Album veröffentlicht und ich bin ungefähr so begeistert wie sein Labelboss, sodass ich dir das Album einmal hier im Blogpost vorstellen möchte.

Was erwartet dich auf dem Album? Das liest du hier in diesem Beitrag.


Solche Beiträge kann es nur mit deiner Unterstützung geben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay!


Wer ist Lute, wie klingt sein neues Album Gold Mouf und welche Rolle haben Little Brother übernommen?

Kurzabriss Lute für alle, denen der Name nichts sagt: Er ist in 1989 in Charlotte, NC geboren und war Teil der dortigen Hip-Hop Crew Forever FC. Die löste sich schließlich auf, sodass 2012 das erste eigene Tape West 1996 erschien. Das hat genug Wellen geschlagen, dass sogar ein Pete Rock das Mixtape begeistert hat. 2015 kam schließlich das Signing bei Dreamville, das nicht nur auf dem Papier sehr gut gepasst hat. Über Dreamville erschien 2017 das erste offizielle Album West 1996, Pt. 2, auf das lange Zeit nichts folgte. Einzelne Features beim Dreamville-Sampler und bei einigen Rapper:innen waren die Ausnahme, bis 2020 die Ankündigung für sein zweites Album Gold Mouf kam.

Lute hat, ähnlich wie beinahe alle Dreamville-Artists, einen sehr laidback & lyricsorientierten Ansatz in seiner Musik. Das war schon auf den West 1996 Alben so und das zieht sich auch weiter durch auf Gold Mouf, nur dass er sich in den vier Jahren zwischen den beiden augenscheinlich weiterentwickelt hat. Das persönlich gehaltene Album mit dem Titelverweis auf einen seiner Alter Egos bietet schonungslose Einblicke in sein Inneres, ohne dabei das Standbein zu verlieren und ins Richtungslose abzudriften. Struggle, Hustle & Selbstwert sind die vorherrschenden Themen auf der Platte, die mit ruhigen Flows und ganz vielen Bars vorgetragen werden.

Stattfinden tut das ganze über einem wie gewohnt smoothen Sound, der durch jazzy Produktionen geprägt ist und alte Boom Bap-Sounds in modernem Gewand hervorbringt. Dazu kommt eine Featureliste, die sich ausgesprochen gut liest: Allen voran sind die beiden übrig gebliebenen Teile von Little Brother (ehemals noch zu dritt mit 9th Wonder) gefeatured. Die ebenfalls in NC ansässigen Phonte und Rapper Big Pooh übernehmen jeweils einen Part auf Amen – und liefern wie gewohnt ab. Das ist aber nicht die einzige Rolle von Little Brother, denn Rapper Big Pooh ist übrigens auch zu großen Teilen verantwortlich für das Gesamtbild des Albums. Ähnlich wie Phonte bei unserem Geheimtipp Lyric Jones (say say Artikel dazu) hat Rapper Big Pooh die Aufsicht über das Gesamtkonstrukt übernommen und insgesamt 23 Producer auf dem Album zusammenkommen lassen. Die restlichen Features wie Saba, Blakk Soul oder Dreamville-Labelkollege J.I.D sind ebenfalls unter seiner Leitung gewählt worden und fügen sich nahtlos neben Lutes selbstreflektierten Zeilen ein.

Die Hauptaufgabe gehört aber natürlich immer noch dem Rapper selber und die löst Lute, wie ich finde, wirklich phänomenal. Dass bis zum nächsten Album nicht wieder vier Jahre vergehen scheint diesmal möglich zu sein, denn vor zwei Jahren erzählte er bei XXL mal, dass er an drei Alben gleichzeitig säße. Da ist also noch viel, auf das wir uns freuen können!


Schau dir hier das Video zu der Single Life aus Lutes neuem Album Gold Mouf an.


Lute auf say say

Übrigens: In Deutschland ist Lute im Gegensatz zu Dreamville-Gründer Cole noch nicht ein wirklich großer Name, aber bei say say haben wir ihn schon seit längerer Zeit im Programm: Ihr habt ihn zuerst 2019 mit seinem Featurepart bei Up 1 von Shane Eagle gehört. Später wurde viel aus seinem letzten Album West 1996, Pt. 2 nachträglich bei uns ins Programm genommen. Als 2020 die Einläutung von Gold Mouf startete, landeten alle drei Vorabsingles (GED, Life, Myself) direkt bei uns. Jetzt wo das komplette Album draußen ist, ist die Liste an Lute Songs bei say say nochmal um einiges gewachsen.


#25forsaysay soulful hip-hop radio Aufruf Blogbeitrag 800x418, 300 dpi

jetzt bei #25forsaysay mitmachen (Klick aufs Bild)!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Cover: Dreamville / Interscope Records

Our Blog