Beitragsbild: Marlon Craft – "Funhouse Mirror"

Marlon Craft droppt „Funhouse Mirror“ (u. a. produziert von Statik Selektah, Black Milk & DJ Skizz)

Auf Marlon Craft sind wir hier bei say say durch seinen sensationellen Feature-Part auf dem Track „Wanna Be“ von Masta Ace & Marco Polo aufmerksam geworden. Das dazugehörige Album, „A Breukelen Story“, kennen wir sehr gut – es erreichte in unserem großen say say Jahresrückblick 2018 den ersten Platz. Yeah!

Seitdem haben wir den jungen Rapper aus dem New Yorker Viertel Hell’s Kitchen auf dem Schirm und z. B. seine Single „Do the Work“ (veröffentlicht im März 2019) extrem gefeiert. Sie läuft bereits regelmäßig auf say say.

Außerdem legte Marlon Craft einige beeindruckende Freestyles in diversen Hip-Hop-Radios – etwa Shade 45 – hin, die man auf YouTube bestaunen kann (Sucheingabe: „marlon craft radio freestyle“).

Umso mehr haben wir uns auf sein Debütalbum „Funhouse Mirror“ gefreut, das am Dienstag (18. Juni 2019) herauskam. Er selbst nennt es sein Debütalbum (siehe Instagram-Caption unten), obwohl mit „The Tunnel’s End“ bereits 2017 ein Longplayer von Marlon Craft erschien.

„Funhouse Mirror“ klingt aber deutlich ausgereifter und kann in Sachen Produktion mit großen Namen aufwarten: Statik Selektah, Black Milk, DJ Skizz, DJ Green Lantern. Am Tag der Veröffentlichung setzte sich das Album sogar an die Spitze der Hip-Hop-Charts von iTunes.

Nach einem ersten Hördurchgang können wir sagen: Schönes Ding und vor allem der Track „Family“ hat es uns angetan!

UPDATE (9. Juli 2019): Kürzlich hat Marlon Craft den Kollegen von HipHopDX ein ausführliches Interview gegeben (hier geht’s zum Beitrag)!


Marlon Craft – „Family“ • Track jetzt streamen


Marlon Craft auf Instagram


Marlon Craft – „Funhouse Mirror“ • Album bei Spotify streamen


Marlon Craft – „Funhouse Mirror“ • Album bei Deezer streamen


Marlon Craft – „Funhouse Mirror“ • Album bei Apple Music streamen


Marlon Craft – „Funhouse Mirror“ • Album bei Tidal streamen



Kategorie: News | Autor: Tim

Our Blog