Beitragsbild Platten - Pexels - Eduardo Romero

10 Hip-Hop Alben, auf die wir ungeduldig warten

Das Hip-Hop Jahr 2021 verspricht wirklich gut zu werden: Viele unserer absoluten Lieblingskünstler:innen haben mit Ausnahme einiger Singles schon länger nichts mehr veröffentlicht und könnten bald neue Platten für uns haben. Vor allem bei ein paar großen Namen ist einiges zu erwarten, denn viele haben zumindest schon mal durchblicken lassen, dass sie in Albumarbeiten stecken.

J. Cole hat dieses Jahr am 14. Mai als Erster der ganz großen Namen vorgelegt: Sein Album The Off-Season ist nach über drei Jahren Warten herausgekommen – und hat uns schon mal überzeugt. Lies dir hier unseren say say Artikel mit allen Infos zum Albumrelease durch.

Welche Rapper:innen noch auf ihn folgen könnten und ob man schon was zu kommenden Alben weiß, stell ich dir hier in diesem Beitrag vor.


Solche Beiträge kann es nur mit deiner Unterstützung geben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay!


Phife Dawg

Der Rapper der legendären Gruppe A Tribe Called Quest war mitten im Prozess eines Soloalbums, als er 2016 im Alter von nur 45 Jahren verstarb. Dem Rolling Stone-Magazin hatte er ein Jahr vorher noch im Interview erzählt, dass ein Album mit dem vorläufigen Titel Muttymorphosis in der Mache sei und es mehr oder weniger seine Lebensgeschichte enthalte. Es wäre seine zweite Soloplatte nach dem 2000 erschienenen Ventilation: Da LP.

Doch das Album konnte nicht mehr zu Lebzeiten veröffentlicht werden und seitdem bekommt man immer mal wieder kleinere Infos, was mit dem nun posthum erscheinenden Projekt passiert. Mittlerweile soll es Forever heißen und nach Angaben der Hinterbliebenen noch dieses Jahr erscheinen. Zwei Singles von Forever sind bisher draußen: Zwei Singles von Forever sind schon draußen: Nutshell Pt. 2 mit den New Yorker Legenden Redman & Busta Rhymes (say say Post dazu) und French Kiss Deux feat. Illa J, dem Bruder des ebenfalls verstorbenen J Dilla.


Drake

Ursprünglich hat Rap-Superstar Drake sein sechstes Studioalbum Certified Lover Boy für Januar 2021 angekündigt. Doch der Kanadier hat den Releasetermin wegen eines Kreuzbandrisses und der zugehörigen Reha nochmal auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben – vielleicht wartet da ja jemand noch die endgültige Rückkehr der Festivalsaison ab.

Zwischendurch vertröstete er seine Fans für das Warten mit der Mini-EP Scary Hours 2, bestehend aus nur drei Songs. Die hatten es aber in sich und stellten direkt mal einen unfassbaren Rekord auf (say say Post dazu). Es zeigte eindrücklich, wie viele Leute eigentlich auf Drake und sein neues Album warten.


SZA

Im Hause Top Dawg Entertainment gibt es mittlerweile kaum noch einen Artist, der nicht mindestens zwei Jahre released hat. SZA ist da nicht anders als ihre männliche Kollegen, denn ihr letztes Album Ctrl ist im Juni 2017 veröffentlicht worden. Immerhin hört man seit letztem Jahr immer wieder musikalische Updates wie Hit Different (mit Instrumentals von den Neptunes) oder Good Days und kann langsam davon ausgehen, dass vielleicht noch dieses Jahr eine neue LP erscheint.


Q-Tip

Der gleichermaßen geskillte Producer und MC Q-Tip von A Tribe Called Quest hat schon vor einigen Jahren auf Twitter verraten, dass sein nächstes Album ein Konzeptalbum sein würde und auf den Namen The Last Zulu hören würde. Dieser Plan scheint immer noch zu stehen, allerdings hat er in einem Instagram-Video noch zwei weitere Alben angeteased: Neben The Last Zulu sollen demnach AlGoRhythms und Riotdiaries in the making sein.

Sein letztes Soloalbum Kamaal The Abstract kam 2009 raus, aber dass er es immer noch drauf hat, bewies er immer mal wieder in Verbindung mit anderen Künstlern. Erst vor kurzem kam z.B. ein Featurepart auf Cordaes Song More Life, der einen bestens aufgelegten Q-Tip zeigte.


Silk Sonic

Die Kombo aus Anderson .Paak und Bruno Mars hat im März diesen Jahres mit der ersten Single Leave The Door Open die halbe Musikwelt verzückt – uns natürlich inklusive. Nur irgendwie ist seit diesem Track nicht mehr viel gekommen, auch wenn die beiden damals ankündigten ein ganzes Album als Silk Sonic veröffentlichen zu wollen. Ich geh trotzdem davon aus, dass wir noch mehr erfahren und bald schon wieder neue Musik der beiden hören!

Für alle weiteren Infos zu der Kollabo lies dir diesen say say Artikel zu einem Silk Sonic x Zane Lowe Interview durch.


De La Soul

Jüngst haben die drei Jungs von De La Soul 30-Jähriges Jubiläum ihres zweiten Albums De La Soul Is Dead gefeiert (say say Artikel zum Jubiläum). Dass sie noch lange nicht tot sind, haben sie zuletzt 2016 mit And the Anonymous Nobody bewiesen. Seitdem ist musikalisch bis z.B. auf einen Anti-Trump Song nur wenig passiert, obwohl eigentlich große Dinge geplant sind:

Der große Pete Rock hat nämlich 2019 getwittert, dass ein De La Soul Album auf dem Weg seien und von niemand geringerem als ihm & DJ Premier produziert wären. 2019 noch sollte das Projekt erscheinen. Riesige Neuigkeiten für alle Fans, die auch von Maseo selber bestätigt wurden, der selber dazu sogar noch einen dritten Teil von Art Official Intelligence ankündigte. Augenscheinlich ist daraus bis heute noch nichts geworden, aber wir warten weiter gespannt!


Joey Bada$$

Während sein Pro Era-Kollege Nyck Caution 2021 schon ein ganz cooles Album veröffentlicht (hier der say say Artikel dazu) hat der New Yorker Rapper sein letztes Album ALL AMERIKKKAN BADA$$ 2017 veröffentlicht. Höchste Zeit also für was neues aus Brooklyn. Lebenszeichen gab es unter anderem mit der kurzen Light Pack EP aus dem Sommer 2020 oder der von Statik Selektah produzierten Single Let It Breathe als eigenes Geschenk zu seinem 26. Geburtstag aus dem Januar diesen Jahres. Nachdem er nun aber auch noch einen Oscar abgeräumt hat, könnte er sich gerne mal wieder an ein Album setzen.


Pusha T

Pushas Album DAYTONA aus 2018 war richtig gut – und leider auch sein bis jetzt letztes. Der G.O.O.D Music Präsident hat aber bereits durchblicken lassen, dass neue Musik in der Mache ist und noch 2021 droppen wird. Für die Instrumentals vertraut er auf alte Bekannte: Kanye West und die Neptunes sind (bislang wohl ganz alleine) für den Sound auf dem Album verantwortlich. Kein Wunder, dass Push mit breiter Brust jetzt schon groß ankündigt: I’ma have the best album that drops in 2021.


A$AP Rocky

Der New Yorker Rapper hat mit TESTING 2018 sein letztes Album veröffentlicht. Ganz ruhig wurde es um ihn nie, dafür ist der Mann viel zu gefragt als Featuregast, Designer oder Interviewpartner. Auch die Geschichte mit Schweden, einem Gefängnisaufenthalt dort und dem darauf folgenden Einsatz des Ex-USA-Präsidenten Donald Trump zur Freilassung Rockys machte große Schlagzeilen.

Aber auch albumtechnisch passiert was: In einem GQ-Interview hat sich nun letztens einiges bestätigt, was schon länger kursierte: Das neue Album soll zu 90% fertig sein, All Smiles heißen und (wie schon TESTING) musikalisch neue Richtungen erkunden. Zwei Namen wurden dabei explizit genannt: Seine Freundin Rihanna hat wohl einigen Einfluss im Entstehungsprozess gehabt, dazu soll der frühere The Smiths-Frontmann Morrissey auf dem Album vertreten sein. Man darf gespannt sein.


Kendrick Lamar

Der Name auf dieser Liste, auf dessen neue Musik wohl die allermeisten warten. Kendrick hat sich innerhalb der 2010er Jahre den Status eines der größten Hip-Hop Musikers aller Zeiten erarbeitet. Ob mit Black Lives Matter-Hymnen wie auf To Pimp A Butterfly oder dem ersten Pulitzerpreis für einen Rapper durch DAMN. – seine Alben sprengen jetzt schon Grenzen. Was sein nächstes Album erreichen kann wird sich zeigen, aber dafür muss es erstmal rauskommen. Alles was wir dazu wissen, habe ich dir in diesem Post zusammengeschrieben.


Schon fest angekündigte Releases

Einige unserer gefeierten Rapper:innen haben schon feste Termine für ihre kommenden Alben gedroppt:

  • 4. Juni 2021 – Raheem DeVaughn & Apollo Brown: Lovesick (say say Ankündigung zur ersten Single)
  • 4. Juni 2021 – Children Of Zeus: Balance
  • 11. Juni 2021 – Skyzoo: All The Brilliant Things
  • 25. Juni 2021 – Evidence: Unlearning Vol. 1
  • 20. August 2021- Tanya Morgan: Don & Von
  • 3. September 2021 – Little Simz: Sometimes I Might Be Introvert

Die Artists auf say say

Auch wenn sie alle länger nichts mehr solo released haben: Musik der Künstler:innen auf dieser Liste hörst du natürlich regelmäßig auf say say. Tune in!


#25forsaysay soulful hip-hop radio Aufruf Blogbeitrag 800x418, 300 dpi

jetzt bei #25forsaysay mitmachen (Klick aufs Bild)!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Beitragsbild: Pexels (Eduardo Romero)

Our Blog