Sampa the Great The Return Beitragsbild say say soulful hip-hop radio

Sampa the Great – „The Return“ • Album Review

Sampa the Great ist eine unfassbar spannende Rapperin/Sängerin, die in Sambia geboren und in Botswana aufgewachsen ist. Nach Stationen in den USA lebt sie heute in Australien. Sie rappt auf Englisch und hat vergangenen Freitag (13. September 2019) ihr Debütalbum „The Return“ veröffentlicht, das nach eigenen Angaben von classic hip-hop to ancient Southern African sounds beeinflusst ist und „four years of personal and musical soul-searching“ verarbeitet (Quelle: Künstlerprofil Spotify). Südafrikanische Sounds in deinem Hip-Hop-Radio? Im Falle von Sampa the Great – unbedingt!

Für mich zählt Sampa Tembo, so ihr bürgerlicher Name, seit dem Release ihrer majestätischen Single „Final Form“ (Video siehe unten) zu den aufregendsten Künstlerinnen im Hip-Hop. Ich muss gestehen, dass ich sie bis dahin gar nicht auf dem Schirm hatte.

Schande über mein Haupt, denn Sampa the Great macht bereits seit 2015 richtig gute Musik – ihr letztes Mixtape „Birds and the Bee9“ (VÖ: 10. November 2017) wurde sogar von Hip-Hop-Größen wie Kendrick Lamar und Lauryn Hill hochgelobt. Für beide trat Sampa bereits als Support-Act auf!

Die großartigen Vorabsingles und Sampa the Greats Lebenslauf wecken mein Interesse: Wie klingt „The Return“ ?


So klingt „The Return“ von Sampa the Great

In drei Worten: facettenreich, charakterstark, soulful!

Meine Favoriten von „The Return“ im Überblick und bereits auf say say • soulful hip-hop radio zu hören:

  • „Freedom“
  • „Any Day“ ft. Whosane
  • „Final Form“
  • „Heaven“ ft. Whosane
  • „Diamond in the Ruff“ ft. Krown & Thando
  • „Leading Us Home“
  • „Summer“ ft. Steam Down
  • „Brand New“ ft. Silentjay
  • „Made Us Better“ ft. Boadi, Blue Lab Beats & Lori

„The Return“ ist eine großartige und umfassende musikalische Reise zum Kern der vielfältigen Persönlichkeit von Sampa the Great. All die verschiedenen kulturellen Einflüsse, die sie geprägt haben, kommen zum Ausdruck – ohne sich gegenseitig im Weg zu stehen. Im Gegenteil: Harmonischer können moderne elektronische Sounds und traditionelle Klänge aus Südafrika sowie Hip-Hop, Soul, Funk und Jazz in meinen Ohren nicht verschmelzen.

Das musikalische Niveau ist durch die Bank weg unfassbar hoch – und das inhaltliche setzt dem Ganzen die Krone auf. Sampa behandelt selbstbewusst ernste Themen wie die Suche nach der eigenen Identität, die Auseinandersetzung mit den persönlichen Wurzeln oder Rassismus in der Musikindustrie. Mal zurückgelehnt-lässig, mal energiegeladen-angriffslustig.

Immer aber mit einem messerscharfen Rap-Flow und jeder Menge Soul im Gesang – Sampa beherrscht beides und setzt das gekonnt ein. Trotz (vor allem für heutige Verhältnisse) einer sagenhaften Laufzeit von 77 Minuten wird „The Return“ aufgrund des Facettenreichtums der Ausnahmekünstlerin nie langweilig. Ihre Gäste – zum Großteil befreundete Künstler, die wie sie als Migranten in Australien leben – steuern ausnahmslos wertvolle Beiträge bei.

Dazu zählt auch die Schwester Sampas, die im Eröffnungstrack „Mwana“ als Sängerin mitwirkt. Ihre Mutter ist per Sprachsample ebenfalls dabei. „I found myself again“, heißt es in dem Track. Ein Statement, dass sich im Laufe des Albums immer wieder bestätigt. Genau so klingt „The Return“ von Sampa the Great.

Fazit: Ich bin begeistert von „The Return“, halte das Album für eines der besten Releases 2019 so far und Sampa the Great weiterhin für eine der aufregendsten Künstlerinnen im Hip-Hop!


Fakten zu „The Return“ von Sampa the Great

Künstler: Sampa the Great
Album: The Return
VÖ: 13. September 2019
Anzahl der Tracks: 19
Laufzeit: 77 Minuten


Sampa the Great – „Final Form“ • Video


Sampa the Great – „OMG“ • Video


Sampa the Great – „Freedom“ • Track


Sampa the Great – „The Return“ • Album bei Spotify streamen


Sampa the Great – „The Return“ • Album bei Deezer streamen


Sampa the Great – „The Return“ • Album bei Apple Music streamen


Sampa the Great – „The Return“ • Album bei Tidal streamen



Kategorie: Reviews | Autor: Tim

Our Blog