Skyzoo - All The Brilliant Things - Cover

Skyzoo • Neues Album „All The Brilliant Things“ erschienen

Neues dopes Hip-Hop Release – und wieder ist es aus dem Hause Mello Music Group! Letzte Woche stand das gemeinsame Album Lovesick von Raheem DeVaughn und Apollo Brown im say say Spotlight. Heute ist es ein anderes frisch erschienenes Album aus den Reihen des Untergrund Hip-Hop Labels, das wir besonders feiern: Skyzoo mit seinem siebten Album All The Brilliant Things, das heute (11. Juni) ganz neu veröffentlicht wurde!

Ein paar Worte über den Rapper Skyzoo, was sein neues Album beinhaltet und wie meine ersten Eindrücke davon sind, liest du hier im Blogpost.


Solche Beiträge kann es nur mit deiner Unterstützung geben. Bitte nimm‘ dir jetzt eine Minute für #25forsaysay!


Skyzoo

My music has always been a combination of a few things: storytelling, motive and reflection. Das sagt Gregory Skyler Taylor aka Skyzoo über seine eigene Musik und genau das ist es auch, womit er sich seit Mitte der 2000er einen Namen in der Untergrund Szene des Hip-Hops gemacht hat.

Geboren, aufgewachsen und bis heute lebend ist der 38-Jährige im Rap-Mekka Brooklyn. Wenig überraschend sind seine musikalischen Einflüsse deshalb allen voran Brooklyn-Künstler wie Biggie und Jay-Z. Letzterem hat er 2013 sogar das Album An Ode To Reasonable Doubt gewidmet – in Anlehnung an Jiggas Debütalbum Reasonable Doubt aus 1996.

Ähnlich wie seine Idole besitzt Skyzoo das Talent, auf seinen Songs und Alben packende Geschichten zu erzählen. Sein Storytelling breitet er ganz klassisch auf Boom Bap-Beats aus, die ihm schon von den verschiedensten Produzenten gebastelt wurden: Hier bei say say haben wir ihn so richtig über sein gemeinsames Album The Easy Truth mit Producer Apollo Brown begonnen zu feiern. In Skys langer Diskographie sind aber auch schon Kollaboalben mit den legendären Producern 9th Wonder (Cloud 9: The 3 Day High, 2006) und Pete Rock (Retropolitan, 2019It’s All Good meega Track!) zu finden.


Das neue Album All The Brilliant Things

Das neueste Projekt ist nach eigenen Worten das, wo er bislang am längsten gesessen habe (Link zum Interview). Teilweise sei es der Pandemie und einer Stimmbandsoperation, teilweise aber auch einer eigens gewählten veränderten Herangehensweise geschuldet gewesen. Sky habe die Isolation nutzen wollen, um bestimmte Texte und Tracks hundertfach anzuhören und dann in Kleinstarbeit einzelne Lines zu ändern oder zu streichen. Eine Liebe zum Detail kann man ihm wirklich nicht absprechen.

Herausgekommen ist ein Album, das wie gewohnt seine verschachtelten und durchdachten Lyrics in den Mittelpunkt stellt. Im Unterschied zu vorherigen Alben zeigt sich aber nicht ein einzelner Produzent für die Instrumentals verantwortlich. Auf 14 Tracks finden sich insgesamt neun Features und elf unterschiedliche Produzent:innen. Unter anderem revanchiert sich der Sänger Raheem DeVaughn mit einem Feature für den Gastauftritt, den wiederum Sky auf seinem vor einer Woche erschienenen Lovesick hatte.

Inhaltlich wollte Skyzoo mit seinen Zeilen vor allem seine Stadt durch die Augen eines Bewohners von kleinauf zeigen. Wie ein kleiner musikalischer Spaziergang durch die Ecken von New York, in denen schon The Notorious B.I.G gelaufen ist, kommt das Album deshalb daher. Ganz so groß wie sein verstorbener Rapperkollege wird Skyzoo in diesem Leben vermutlich nicht mehr werden, aber den Representer-Part übernimmt er ziemlich gut!

Schau dir hier das Video zur Leadsingle Bed-Stuy is Burning von Skyzoo an, wo er die Gentrifizierung von Brooklyn musikalisch thematisiert:


Erste Eindrücke

Nach den ersten paar Durchläufen muss ich sagen: Mega! Gefällt mir noch besser als das letzte Album Retropolitan oder die danach erschienene EP Milestones.

Beim Hören von Skyzoos Mucke bekomme ich immer so ein bisschen das Gefühl, dass die Zeit zurückgedreht wurde und wir auf einmal wieder die 90er haben. Dieses Gefühl bleibt hier über alle 14 Tracks bestehen. Besonders schön dabei: Es bleibt dauerhaft abwechslungreich vom Klang her. Wir haben jazzigeren Rap bei A Tour of the Neighbourhood, aber auch schön funky angehauchte Tunes bei Bodega Flowers. Ganz klassischen, trockenen Boom Bap gibt es wie z.B. bei Rich Rhetoric aber natürlich auch. Außerdem positiv anzumerken: Die Sampleauswahl. Für Songs wie dem Intro Free Jewelry (Sample: Diana in the Autumn Wind) oder Something To Believe In (Sample: Everybody Loves the Sunshine) sind tolle Samples gewählt worden.

Besonders hängen geblieben sind mir natürlich die Vorabsingle Bed-Stuy Is Burning mit den tollen Bläsern vom Hypnotic Brass Ensemble, aber auch die neu dazugekommenen Dinger Bodega Flowers (Track 5) und Culture-Ish (Track 11) gingen mir direkt sehr gut rein!


All The Brilliant Things auf say say

Songs aus dem neuen Album von Skyzoo wirst du natürlich genauso wie seine alten Songs regelmäßig auf say say hören. Tune in!


#25forsaysay soulful hip-hop radio Aufruf Blogbeitrag 800x418, 300 dpi

jetzt bei #25forsaysay mitmachen (Klick aufs Bild)!



Autor: Matthi (Mostdope) | © Beitragsbild: Mello Music Group

Our Blog